des

Platz 1 für Jan Wegener beim Kreativwettbewerb „HackTheSummer“

Fotos: Leonard Wolf

Jan Wegener, Nachwuchskollege aus unserem SATWARE//LABS-Team, wurde vom 9. bis zum 11. Oktober 2020 nach Berlin eingeladen, wo er sein batteRE-Recyclingprojekt den Organisator*innen und Teilnehmer*innen des Kreativwettbewerbs „HackTheSummer“ vorstellen durfte. Bei diesem Wettbewerb, unter anderem unterstützt durch das Ministerium für Bildung und Forschung, hatte er zuvor den sagenhaften 1. Platz belegt. Wir von der satware AG gratulieren ihm zu diesem Erfolg.

Der Wettbewerb „HackTheSummer“ von der Gesellschaft für Informatik startete am 19. Juni 2020 und lief bis zum 19. September 2020. Ca. 90 Teilnehmer*innen, mit dem Ziel innovative Ideen zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu finden, hatten sich angemeldet.

In seinem batteRE-Projekt hat sich Jan bspw. damit beschäftigt defekte Lithium-Ionen-Akkupacks bis auf die einzelnen Zellen zu zerlegen und diese schließlich mit eigenen Testverfahren zu testen und zu klassifizieren. Nach den 2 Monaten bewerte dann eine Jury, bestehend aus sechs Personen, die Projekte (Jury hier einsehbar). Diese vergaben dann die ersten drei Gewinnerplätze sowie ein Sonderpreis.

Die vier Gewinnerteams wurden dann nach Berlin eingeladen, um ihre Ideen einerseits im MotionLab mit Coaches weiterzuentwickeln, aber auch um das Projekt den Anderen zu präsentieren. Des Weiteren wurde alles für ein Video festgehalten, um die Ideen und Projekte auf dem Digitalgipfel in Jena im Dezember diesen Jahres zu präsentieren.

Letzten Endes nahmen nur zwei der vier Teams vor Ort teil, die anderen wurden per Videokonferenz dazugeschaltet. Am ersten Eventtag, wurde als erstes die CodeWeek Germany aus dem MotionLab eröffnet. Hier kommt man zu dem Livestream. Danach ging es für die Teilnehmer*innen ans Projekttüfteln, wo man zusammen mit passenden Expert*innen das Projekt verbessern konnte. Jan wurde unterstützt von Felipe Salinas Barros von der TU Berlin, welcher selbst aktuell am Reusing von Akkus arbeitet. Gemeinsam haben sie eine erste kleine Maschine entwickelt, die das Messen der Spannung und Temperatur der einzelnen Zellen übernimmt. Jan findet, dass es auf lange Sicht gesehen sehr wichtig ist den Testprozess zu automatisieren, da das viel Zeit spart und noch genauer ist. Der zweite Platz wurde von dem Team „SDG Arcade“ mit einem Spielautomaten zur Näherbringung der Nachhaltigkeitsziele der vereinten Nationen belegt. Den dritten Platz machte eine App, die nachhaltige Geschäfte in der Umgebung des Nutzers anzeigt und somit beim Einkaufen unterstützen soll. Zudem bekam das jüngste teilnehmende Team einen Sonderpreis, sie entwickelten mithilfe des Mikrocontrollers „Calliope“ einen Schrittzähler für Hund und Mensch, der an auf den Hund angepasste Gassigehzeiten erinnert. Am Sonntag wurde dann erneut im MotionLab getüftelt. Schließlich gab es noch eine Vorstellungsrunde der erreichten Fortschritte durch das Coaching sowie die Siegerehrung und die offizielle Bekanntgabe der Gewinner*innen im Anschluss. In der Galerie oben gibt es erste Bilder zum gesamten Event. Zudem werden weitere Informationen und offizielle Bilder bald auf der „HackTheSummer“-Website veröffentlicht!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.